Stätten

Yad Vashem


Yad Vashem ist ein besonderes Nationaldenkmal Israels. Es erinnert an die sechs Millionen Juden, die durch die Nationalsozialisten  im Verlauf des Zweiten Weltkrieges zwischen 1939 und 1945 vernichteten wurden. Es entstand 1953 durch einen Beschluss des israelischen Parlaments, der Knesset.
 
Neben der historischen Erforschung des Holocaust - Shoah auf Hebräisch - präsentiert die Gedenkstätte die persönlichen und authentischen Lebensgeschichten von Opfern und Überlebenden. Darüber hinaus hat sich Yad Vashem verpflichtet, die Namen der Ermordeten und der über 5.000 jüdischen Gemeinden zu sammeln und aufzuzeichnen, die in den damals von den Deutschen besetzten Gebieten ausgelöscht wurden.
 
Im Hinblick auf die besonderen Beziehungen zwischen Israel und Deutschland, die vom ersten Ministerpräsidenten des jungen Staates Israel, David Ben-Gurion, und dem ersten Kanzler der Bundesrepublik Deutschland, Dr. Konrad Adenauer, geknüpft wurden, ist ein Besuch dieses außergewöhnlichen Museums fast unvermeidlich. 2013 jährt sich dieser Neubeginn zwischen Juden und Deutschen zum 48. Mal.
 
Die Gedenkstätte, die sich auf dem Herzlberg in Jerusalem befindet, besteht aus mehreren, ineinander greifenden Abteilungen, darunter ein internationales Institut für die Erforschung des Holocaust, Archive und Bibliotheken, eine mit Bäumen bestandene „Straße der Erinnerung“ und ein historisches Museum.
 
Im März 2005 weihte Yad Vashem auf seinem Gelände ein neues Gebäude ein, in dem das Museum nun untergebracht ist, das die Geschichte des Holocaust aus jüdischer Perspektive und vor allem für die junge Generation darstellt. Zentraler Bestandteil ist der Saal der Namen, in dem in der Form von nachempfundenen Personalausweisen mit biographischen Daten die persönliche Lebens- und Leidensgeschichte zahlloser Opfer des Nationalsozialismus nachvollzogen wird. Der Saal des Gedenkens wiederum, in dessen Boden die Namen aller Konzentrations- und Vernichtungslager eingraviert sind, gestattet dem Besucher, diesen Opfern die letzte Ehre zu erweisen. Ein großes Ewiges Licht leuchtet vor einer symbolischen Urne - ein besonders geheiligter Ort, der auch von Staatsoberhäuptern im Verlauf offizieller Visiten aufgesucht wird. 



Kontaktinformation

Adresse:
Yad Vashem, Holocaust Martyrs and Heroism Remembrance Authority, Mount of Remembrance (Berg des Gedenkens)

Tel.:
+972 2 6443600 begin_of_the_skype_highlighting FREE +972 2 6443600end_of_the_skype_highlighting

Website:
http://www.yadvashem.org/hp_he.htm

Öffnungszeiten:
Sonntag - Mittwoch: 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Donnerstag: 9:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Freitags und am Vorabend von Feiertagen: 9:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Eintritt frei